Wissenschaft-Links
Schreibe einen Kommentar

Oxytocin unterstützt die Mutter auf die Bedürfnisse des Babys zu reagieren

Oxytocin ermöglicht ein mütterliches Verhalten durch den Ausgleich der kortikalen Hemmung. Neurowissenschaftler haben herausgefunden, wie Oxytocin ein leistungsstarkes Gehirn Hormon  auf einzelnen Gehirnzellen wirkt um bestimmte soziale Verhaltensweisen anzuregen. Die Forschungsergebnisse sollen helfen um Verhaltensprobleme nach traumatischen Erlebnissen (Geburt, Krankheit) zu behandeln. Die Untersuchung wurde am 15. April 2015 im Nature veröffentlich.

Quelle: Journal Reference:
Bianca J. Marlin, Mariela Mitre, James A. D’amour, Moses V. Chao, Robert C. Froemke. Oxytocin enables maternal behaviour by balancing cortical inhibition. Nature, 2015; DOI: 10.1038/nature14402

NYU Langone Medical Center. „How oxytocin makes a mom: Hormone teaches maternal brain to respond to offspring’s needs.“ ScienceDaily. ScienceDaily, 15 April 2015. <www.sciencedaily.com/releases/2015/04/150415133158.htm>.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *